Pulmoll

Bewährt seit über 60 Jahren. Fast jeder kennt Sie, die wohltuenden, kleinen Pastillen in der weltbekannten roten, runden Dose

Das Original Pulmoll ist die Classic Variante, dessen einzigartiger Geschmack auf der Süßholzwurzel in Verbindung mit Menthol und Honig basiert.

Bewährt

1946 vor den Toren von Paris vom Apotheker Jacques Lafarge erfunden, wurden die kleinen Pastillen ein so großer Erfolg, dass innerhalb von 10 Jahren bereits über 10 Millionen Dosen pro Jahr produziert wurden. Das ursprünglich nur in Apotheken freiverkäufliche Gesundheitsprodukt wird heute noch in nahezu unveränderter Rezeptur als Classic-Variante hergestellt.

PULMOLL

Das Besondere

Die kleinen Pastillen mit dem „P“ sind so klein, dass sie bequem gelutscht werden können ohne den Verwender in der Aussprache noch bei anderen Aktivitäten zu behindern. Pulmoll hat als erste Marke in 2012 alle zuckerfreien Sorten auf den aus der Natur gewonnenen Süßstoff Steviolglycoside aus der Steviapflanze und bei den Fruchtsorten auf Fruchtsaftkonzentrat umgestellt. Die runde Pulmoll Dose ist ein fester Bestandteil des Erscheinungsbildes von Pulmoll und hält die Pastillen trocken und hygienisch.

Stevia

Steviolglycoside aus der Steviapflanze ist ein aus der Natur gewonnenes Süßungsmittel und wurde 1887 vom Schweizer Botaniker Moises Giacomo Bertoni entdeckt. Seit Ende der 1970er Jahre werden die Staudenpflanzen auf Plantagen in ihrer Heimat Südamerika angebaut. Die Steviablätter schmecken bis zu 300 Mal süßer als Haushaltszucker und enthalten keinerlei Kalorien. Die Blätter und Extrakte der Pflanze können als kalorienfreies Süßungsmittel in weiten pH-Bereichen, wie beispielsweise in Nahrungsmitteln und Getränken, eingesetzt werden. Neben dem positiven Effekt der Kalorien-Freiheit ist Stevia* zahnschonend und somit die perfekte Alternative für das Süßen ohne den üblichen Haushaltszucker oder künstliche Süßungsmittel wie Aspartam und Acesulfam K.