Rezept

60 min Arbeitszeit
Arbeitszeit 60
Schwierigkeitsgrad Simple
Kalorien keine Angabe

Zubereitung:

Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Karotten waschen, abtrocknen, die Enden entfernen und mit einem Sparschäler in dünne Streifen schälen. Rote Beete schälen und in ca. 2 mm dünne Scheiben hobeln. Verwendet hier unbedingt Einweghandschuhe wegen der roten Farbe! Süßkartoffel ebenfalls gründlich waschen, trocknen und mitsamt der Schale auch in dünne Streifen schälen.

 

Die einzelnen Gemüsesorten in separate Schalen geben und mit Olivenöl, Meersalz und nach Belieben auch mit anderen Gewürzen vermengen.

 

Tipp: Karottenchips schmecken wunderbar mit ein wenig Currypulver! Das Pulver in die Öl-Salzmischung geben und mit den Karottenstreifen vermengen. Pfeffer und ein Hauch Paprikapulver verleihen den Süßkartoffelchips Würze – einfach mit in die Schüssel zu dem Öl geben und vor dem Backen gut auf allen Scheiben verteilen. Auch die rote Beete Chips können mit frischem Dill noch aufgepeppt werden. Dazu den gehackten Dill einfach über die bereits fertigen und abgekühlten Chips streuen.

 

Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Nun die Chips auf dem Backpapier auslegen. Achtung: nicht überlappen. Je nach Gemüseart wird das Gemüse nun 15-60 Minuten gebacken. Rote Beete Chips brauchen bis zu 50 Minuten im Rohr. Am besten ihr seht hier hin und wieder nach und wendet die Scheiben auch mal, damit die Gemüsechips von beiden Seiten schön kross werden. Karotten hingegen brauchen nur ca. 15 Minuten, diese Sorte also am besten im Auge behalten. Am längsten brauchen die Süßkartoffeln. Diese sind erst nach rund 1 Stunde fertig. Das merkt ihr daran, wenn sie sich schön wellen. Am Ende 15 Minuten abkühlen lassen, so werden die Chips nochmal so richtig knackig. Und dann: einfach zugreifen!

Zutaten

Zum Online Shop
240 g Karotten
400 g Rote Beete
1 große Süßkartoffel
3-4 EL Olivenöl
Meersalz
Gewürze nach Belieben