Rezept

35 min Arbeitszeit
Arbeitszeit 35
Schwierigkeitsgrad Medium
Kalorien Keine Angaben

1 Fisch waschen, trocken tupfen und in vier Teile portionieren. Fisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Senf einstreichen. Mit Gewürzen bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten garen.


2 Quinoa in ein Sieb geben und mit warmen Wasser abspülen. Gut abtropfen lassen. In einen Topf geben und mit Gemüsebrühe auffüllen. Aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Quinoa abgießen und gut abtropfen lassen.


3 Lauchzwiebeln waschen und schräg in Ringe schneiden. Grapefruits so schälen das die weiße Haut vollständig entfernt wird. Anschließend vierteln und dann in Scheiben schneiden.


4 Minze waschen, trocken schütteln und dir Blätter von den Stielen zupfen. Oliven, Minze, Grapefruits, Mandeln und Quinoa in einer Schüssel vermengen. Mit Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.


5 Quinoasalat auf einem Teller anrichten und den Fisch darauf setzen. Mit Minze garnieren.


Tipp: „Quinoa gibt’s in jedem gut sortierten Supermarkt oder im Bio- und Reformhaus.“


Utensilien: Messer, Brett, Topf 

Zutaten

Zum Online Shop
Zutaten (4 Portionen):
600 g Lachs ohne Haut
4 EL Maille au Miel
2 TL gemahlener Zimt
2 TL Kreuzkümmel
Salz
Peffer
150 g Quinoa
450 ml Gemüsebrühe
3 Lauchzwiebeln
3 Grapefruits
6 Stiele Minze
4 EL Oliven ohne Stein
3 EL Mandelkerne ohne Haut
2 EL Olivenöl
1 EL Himbeeressig